Reibungslos und harmonisch vollzog sich am Samstagabend den 26.06.1999 die Gründungsversammlung des F.C. Bayern Fanclubs "Gute Freunde Pirk" e. V. Knapp 30 Teilnehmer hatten sich im Sportheim Pirk eingefunden, um unter der Regie von Andreas Hastler eine umfangreiche Tagesordnung mitzuerleben und zu beschliessen. Es herrschte von Beginn an eine freundschaftliche Atmospähre, die in allen Fällen zur Einstimmigkeit führte. Nur bei der geheimen Wahl der fünf Vorstandsmitglieder gab es geringfügige Abweichungen. Georg Lindner zeigte sich mit den beiden Beisitzern Gerhard Wild und Stephan Schieder souverän.  Nur die Erwachsenen ab 18 Jahren waren stimmberechtigt, sehr zum Leidwesen  der begeisterten Mädchen und Buben. Zum Präsidenten wurde Andreas Hastler, zum Stellvertreter Norbert Helgath gewählt. Er hatte als einziger einen Gegenkandidaten, doch war sein Ergebnis überwältigend. Sandro Spickenreuther übernimmt die Aufgabe des Schrift undGeschäftsfühers, Katharina Kick die der Schatzmeisterin. Manuela Kosnowski ist Jugendbeauftragte. Den Ausschuß bilden Martin Hastler, Umberto Vicenzotto, Josef Kick sowie die drei Beisitzer Thomas Zwack, Alfred Lingl und Thomas Pittroff. Als Kassenprüfer fungieren Jürgen Angermann und Herbert Völkl. Um auch neuen Mitgliedern offen zu sein, legte die Versammlung einen Jahresbetrag für Einzelmitglieder von 36 Mark, für Rentner, Schüler, Jugendliche bis 18 Jahren, Arbeitslose, Wehrpflichtige und Zivildienstleistende von 18, für Kinder bis zum 14. Lebensjahr von sechs Mark fest. Der Familienbeitrag beläuft sich auf 60 Mark. 3 Monate später fand ein Gründungsfest statt. Zum Nikolaus am 06.12.1999 spendet der Verein für Kinder.
3o Pirker wollen “Gute Freunde” sein
so stand es am 28.06.1999 im NeuenTag